.

Hunde Haftpflicht – Wichtig für alle Hunde

Hunde Haftpflicht – wichtig für Hundebesitzer

Der Hundebesitzer geht mit seinem geliebten und gut erzogenen Vierbeiner Gassi. Doch aus unerklärlichen Gründen beißt der Hund überraschend eine Person. Der Geschädigte fordert daraufhin Wiedergutmachung und Schmerzensgeld. Dazu kommen Arztkosten, Heilmittelkosten, Verdienstausfall und mehr. Die entstehenden und möglichen Kosten können relativ schnell in schwindelerregender Höhe ausfallen. Ein weiteres Beispiel: Der sonst brav an der Leine gehende Hund, reißt sich aus unerklärlichen Gründen los und läuft auf die Straße. Es kommt zum Verkehrsunfall. Zwei Fahrzeuge Totalschaden, zwei oder mehrere Personen verletzt.

Die Regulierung der Personen-, Sach- und Vermögensschäden betragen dabei mehrere zehntausend Euro, Folgekosten noch gar nicht miteinbezogen. Kein Hundehalter kann sich sicher sein, dass ihm so etwas nicht auch passiert. Es muss ja nicht immer so massiv sein. In der Mietwohnung zerstört der Hund einen Türrahmen, der Postbote wird ins Hosenbein gebissen oder bei einem Verwandtschaftsbesuch beschädigt der Hund den teuren Perserteppich. Auch diese Beispiele sind nur vier von vielen und können auch leicht mehrere Hundert Euro betragen. Der Hundehalter haftet bei allen, von seinem Hund verursachten Schäden, mit seinem gesamten privaten Vermögen und Besitz. Vor hohen finanziellen Kosten schützt nur eine Hunde Haftpflicht.

Die Hunde Haftpflicht übernimmt alle Kosten für Schäden, die der Hund jemand anderen zufügt. Beim Preisvergleich Hundehaftpflicht zeigt sich dabei sogar, dass diese Hunde Haftpflicht nicht einmal teuer sein muss. Wer beim Hundehaftpflicht vergleichen genau hinschaut, muss pro Jahr keine Hundert Euro bezahlen.

Kampfhundebesitzer müssen genau lesen

Die Hunde Haftpflicht ist in vielen Bundesländern bereits Pflicht. Aber die oben genannten Beispiele zeigen bereits, dass auch in allen anderen Bundesländern der Abschluss einer Hunde Haftpflicht dringend angeraten ist. Doch Halter von sogenannten Kampfhunden müssen bei der Suche nach einer Hunde Haftpflicht genau in die Vertragsbedingungen schauen.

Viele Versicherungen schließen Kampfhunde generell aus und manche berechnen wegen des erhöhten Risikos einen deutlich höheren Versicherungsbetrag. Es ist für Kampfhundebesitzer also nicht immer einfach, eine Hundehaftpflichtversicherung für Kampfhunde zu finden. Ein Hundehaftpflicht Vergleich hilft aber auch hier weiter. Gerade online lässt sich aber schnell, einfach und kostenlos ein Hundehaftpflicht Vergleich durchführen.

Auf was vor Vertragsabschluss zu achten ist

Bei der Hunde Haftpflicht sollten sich Hundehalter aber nicht nur auf den Beitragsvergleich beschränken. Wichtig ist auch darauf zu achten, dass die Deckungssumme ausreichend hoch ist. Eine zu geringe Deckungssumme führt im Schadenfall dazu, dass wieder aus eigener Tasche draufgezahlt werden muss. Weiterhin ist darauf zu achten, ob die Versicherung Bedingungen zur Leinenpflicht hat. Teilweise bezahlen Versicherungsunternehmen nur, wenn der Hund angeleint ist. Um im Schadenfall nicht wieder ohne Versicherungsschutz zu sein, sollten die Versicherungsbedingungen und Leistungen genauestens gelesen und verglichen werden.

Stirbt der Hund, kann die Hund Haftpflicht unverzüglich gekündigt werden. Hierzu einfach den Tod des Tieres über einen Tierarzt bescheinigen lassen und ein außerordentliches Kündigungsrecht in Anspruch nehmen. Auch bei Abgabe des Hundes kann die Hunde Haftpflicht noch vor Versicherungsende gekündigt werden.